Pastoralraum Lorsch Einhausen

Nach der Konstituierenden Sitzung vom 8. Juli 2022 (hier der Link zum ausführlichen Bericht) fanden inzwischen weitere 3 Sitzungen der Pastoralraumkonferenz statt, in denen Projektgruppen gebildet wurden und weitere Mitglieder*innen der Konferenz hinzugewählt wurden. Auch der Namensfindungsprozess wurde inzwischen angestoßen.

Die Gremien

Pastoralraumkonferenz

Der Pastoralraumkonferenz gehören alle Mitglieder*innen der Pfarrgemeinderäte und der Verwaltungsräte der beiden Pfarreien an. Außerdem wurden weitere Personen aus verschiedenen Gruppen der Pfarreien hinzugewählt, z.B. Vertreter von Jugendgruppen, KÖB, Caritas oder Frauenbund. E

Die Mitglieder*innen der Pastoralraumkonferenz (kurz PRK) stellen wir auf dieser Seite vor: Mitglieder*innen Pastoralraumkonferenz

Steuerungsgruppe

Hier geht es um Organisatorisches wie z.B. die Vorbereitung der Sitzungen der PRK. Mitglieder der Steuerungsgruppe sind:

  • Pfarrer Michael Bartmann
  • Pfarrer Klaus Rein
  • Diakon Andreas Debus
  • Stefanie Heger
  • Michaela Ludwig-Gross
  • Roswitha Grieser
  • Ute Gude

Geistliches Team

Unser geistliches Team besteht aus:

  • Pfarrer Michael Bartmann
  • Pfarrer Klaus Rein
  • Diakon Andreas Debus

Projektgruppen

Viele Aufgaben stehen vor uns. Um hier zu beraten und Vorschläge zu erarbeiten wurden Projektgruppen gebildet, denen meist Mitglieder*innen der PRK vertreten sind. Es wurden aber auch weitere interessierte Gemeindemitglieder*innen hinzugewählt.

Projektgruppe Liturgie/Gottesdienst
Leitung: Pfarrer Michael Bartmann
e-Mail: ltrgnzrs-lrschd

Projektgruppe Katechese
Leitung: Christine Ernst
e-Mail: ktchsst-mchl-nhsnd

Projektgruppe Sozialpastoral
Leitung: Diakon Andreas Debus
e-Mail: szlpstrlnzrs-lrschd

Projektgruppe Vermögen und Gebäude
Leitung: Roswitha Grieser
e-Mail: vrmgnst-mchl-nhsnd

Projektgruppe Verwaltung
Leitung: Hubert Helwig
e-Mail: vrwltngnzrs-lrschd

Projektgruppe Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Michaela Ludwig-Gross
e-Mail: ffntlchktsrbtnzrs-lrschd

Außerdem gibt es die Gruppe Jugend, die nicht explizit als Projektgruppe definiert ist und die Kommunikation mit den Jugendverbänden und -gruppen übernimmt.

Dachwebsite

Das Bistum Mainz hat eine Plattform zur Verfügung gestellt, die die neuen Pastoralräume nutzen können. Außerdem gibt es inzwischen eine sog. Dachwebsite auf der Seite des Bistums:

Namenspatronin oder Namenspatron gesucht!

Unsere neue Pfarrei soll auch einen neuen Namen erhalten. Dazu wurde in Mainz angeregt, dass die Pfarreien sich eine neue Patronin oder einen neuen Patron suchen. Außerdem soll der räumliche Bezug im Namen enthalten sein, also z.B. Kath. Pfarrgemeinde Heiligenname Lorsch Einhausen.

Davon unberührt ist natürlich das Patronat der Kirchen. Die Kirchen St. Michael und St. Nazarius werden weiter wie bisher heißen. Es geht "nur" um einen gemeinsamen Namen der neuen Pfarrei. 

In der letzten PRK wurde beschlossen, hier die ganze Gemeinde miteinzubeziehen: Jede und jeder ist aufgerufen, einen Vorschlag für eine/n Namenspatron*in zu machen. Es wurde eine Gruppe "Namensgebung" gegründet, die diese Vorschläge dann aufbereitet und der nächsten PRK zur Abstimmung vorlegt. Final entscheidet dann Bischof Kohlgraf über den Namen.

Sie sind also gefragt: schicken Sie uns Ihre Vorschläge!

Zettel zum Ausfüllen liegen in den Kirchen aus oder können hier heruntergeladen werden. Bei Ihrem Vorschlag nicht vergessen, auch Ihren Namen anzugeben, denn die Vorschläge sollen nicht anonym sein und auf jeden Fall aus unseren beiden Gemeinden kommen. Ihr Name wird aber selbstverständlich nicht veröffentlicht, sondern ist dann nur der Gruppe "Namensgebung" bekannt. Außerdem benötigen wir eine kurze Begründung, warum Sie diese/n Heilige/n vorschlagen. Bitte geben Sie Ihren Vorschlag bis zum 28. Februar 2023 in Ihrem Pfarrbüro ab.

Wir freuen uns sehr über Ihre Ideen!

Weitere Hinweise zur Namensfindung:

Welches „Format“ sollen die Namen der neuen Pfarreien im Bistum Mainz haben? Welche weiteren Empfehlungen sind zu beachten?

  • Bei dem Heiligennamen muss es sich um Heilige aus dem offiziellen Kalender handeln.
  • Insgesamt ist auf eine möglichst knappe und „griffige“ Formulierung zu achten, die für die Kommunikation und die Umsetzung mit dem Logo gut geeignet sind.
  • Es ist danach zu fragen, was für die Christen in der zukünftigen Pfarrei identitätsstiftende Faktoren sind.
  • Das Patrozinium darf sich nicht aus mehreren Namen zusammensetzen (Ausnahmen: traditionell zusammengesetzte Patrozinien wie z.B. St. Peter und Paul). Für uns bedeutet das z.B. ein Name wie "Kath. Pfarrgemeinde St. Nazarius und Michael Lorsch Einhausen" geht NICHT.

Meldungen aus dem Pastoralraum