Erntedankfest und geistlicher Impuls

03. Okt 2021

In den Sonntagsgottesdienstes des ersten Oktoberwochenendes wurde das Erntedankfest gefeiert. Der Altar war dazu mit Erntegaben des Jahres geschmückt. Das Erntedankfest betont aber auch die generelle Haltung von Dankbarkeit, was Pfarrer Bartmann auch in der Videobotschaft thematisiert.

Obst und Gemüse, Getreide und Brot schmücken den Altar am Erntedankfest
Obst und Gemüse, Getreide und Brot schmücken den Altar am Erntedankfest

Das Erntedankfest zu Beginn des Herbstes steht für mehr als nur ein kurzes Dankeschön für eine gute Ernte an den lieben Gott. Vielmehr soll es uns generell ins Bewustsein rufen, dass wir dankbar sein sollen für alle Arten von Gaben und nicht einfach so vieles als selbstverständlich oder gar nur als bloße Pflicht der anderen uns gegenüber zu sehen. Wir können noch so viel tun, so Pfr. Bartmann im Gottesdienst, doch letztlich sind wir darauf angewiesen, dass es gedeiht weil Gott es gedeihen lässt. 

Der Altarschmuck wurde von Andreas Engelert und Frank Rüd hergerichtet. Das Obst und Gemüse dazu kamen von Mitgliedern der Gemeinde und ganz besonders von den landwirtschaftlichen Betrieben der Familien Dewald und Angert. Die Brote wurden von Bäckerei Drayß und Ludwig Koob gestaltet.

Impuls zum Erntedank von Pfarrer Bartmann