Neue MinistrantInnen aufgenommen

24. Sep 2017

Vier neue MinistrantInnen wurden im Familiengottesdienst aufgenommen und versehen ab nun Dienst am Altar.

Hohe Teilnahme der Ministranten beim Einführungsgottesdienst

Pfr. Hermann Differenz und Pfr. Christoph Zell feierten mit der Gemeinde den Jugendgottesdienst zur Aufnahme der neuen MinistrantInnen. Das Evangelium vom Weinbergbesitzer, der über den Tag verteilt immer wieder neue Arbeiter zum gleichen Lohn einstellt, wurde von den Ministranten der Leiterrunde in einem Anspiel in Szene gesetzt. Für unsere Maßstäbe erscheint es ungerecht, dass diejenigen, die nur noch eine Stunde gegen Abend im Weinberg gearbeitet haben, genau so viel Lohn erhalten, wie diejenigen, die gleich morgens zur Stelle waren, um den vollen Tag zu schuften.
Pfr. Hermann Differenz erläuterte dieses Bild vom Reich Gottes für die Gemeinde, indem er darauf verwies, dass es auch hart für die Tagelöhner sei, lange in Staub, Hitze und Ungewissheit über ein Einkommen auszuharren. Wie das auf dem riesigen Damaskus-Platz in Jerusalem zugehe, habe er selbst bei seiner ersten Israelreise beobachten können. Gott sei eben auch für die offen, die spät zu ihm kommen. Wichtig sei alleine, Gottes Einladung anzunehmen - besser spät als nie. 

Ein Umhängekreuz für die frisch aufgenommenen Minis

Zu ihrer Einführung stellten die neuen Minstranten die wichtigsten Gegenstände der Liturgie vor, mit denen sie künftig an der feierlichen Gestaltung der Gottesdienste mitwirken werden, beispielsweise Kreuz, Leuchter, Schale und Kelch, Hostien, Wein und Wasser.
Nach einem gemeinsamen Gebet, erhielten sie ein Umhängekreuz und ein kleines Präsent als Willkommensgruß in der Ministrantenschaft. Nach dem Gottesdienst wurden noch Gruppenbilder gemacht und draußen auf dem Kirchplatz war die Gemeinde zum Sonntagstrallala der Messdiener zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Gruppenleiter Sebastian Wunsch, Elena Gross und Luca Sanna mit den neu aufgenommen Minis Saskia May, Isalie Breitenbach, Lea Nufer und Tim Peschel
Gruppenleiter spielen das Evangelium vor
Pfr. Hermann Differenz erläutert das Reich Gottes
Die liturgischen Gegenstände werden erläutert
Gruppenbild mit allen anwesenden Messdienern