Passionskonzert „Auf dem Weg nach Golgatha“

09. Apr 2017

Am Palmsonntag, der auch als Passionssonntag bezeichnet wird, lud die Gruppe BON in die Lorscher Pfarrkirche St. Nazarius zum Passionskonzert ein.

Die Gruppe BON im Konzert

Zusammen mit Pfarrer Hermann Differenz wollte die Musikgruppe eine Einstimmung auf die kommenden Tage geben. Besinnliche Texte und Impulse wurde von stimmungsvollen Lieder umrahmt und versuchten, die für das frühlingshafte Wetter zahlreich erschienen Zuhörer, auf den Leidensweg Jesu mitzunehmen.
Den Anfang machte der Blick auf den triumphalen Einzug Jesu in Jerusalem. Hier wurde das aus der Rockoper „Jesus Christ Superstar“ bekannte Hosanna gesungen. Danach folgte der Blick auf das letzte Abendmahl und den Gang zum Ölberg, wo Jesus Gott anfleht, den Kelch an ihm vorüber gehen zu lassen.

Konzert

Pfarrer Differenz las hier aus der Passionsgeschichte -   mit den Liedern „Lord hold me“ und „Thy will be done“ vertonte die Band BON diese Stelle in der Leidensgeschichte Jesu mit bewegenden Liedern.
Es folgten der Kreuzweg, die Kreuzigung und die Verehrung des Kreuzes, als Zeichen, dass diese Form der Hinrichtung für uns Christen ein Sinnbild für die Erlösung geworden ist – das berührende „Bow the knee“ sorgte im Publikum für die eine oder andere Träne – mit dem Gospel „Were you there“ (warst Du dabei) wurde Jesu sinnbildlich zu Grabe getragen.
Man merkte, dass dem Publikum zwar aufgrund der vorgetragenen Lieder danach war, Applaus zu spenden, das Thema und die Stimmung, die durch die nachdenklichen Texte und Lieder erzeugt wurden, lies die Zuhörer jedoch bis zum Schlusslied innehalten.
Nach dem „Vater unser nach Johannes“ gab es am Ende für die Akteure viel Applaus.

Applaus am Ende

Text und Bilder BON.